World Fencing Day 2022 am 10. September


Der World Fencing Day 2022 steht am Samstag, 10. September unter dem Motto „Fencing is for Life” – „Fechten ist fürs Leben”. Wir alle, die Fechten lieben und die im Fechtsport unterwegs sind, wissen wie sehr dieses Motto stimmt. Deswegen ruft die Deutsche Fechtsportjugend auf diese Geschichten zu erzählen:

Postet Eure Geschichte zum World Fencing Day 2022 auf euren Socials und erzählt, wie sehr Euch der Fechtsport berührt mit seinem vielen zeitlosen und dauerhaften Qualitäten. Erzählt uns und damit auch Euren Freunden, warum der Fechtsport ein Teil deiner Identität – deiner DNA geworden ist.

Deswegen hier eine kleine Anleitung, wie ihr am 10. September Eure Geschichte erzählen könnt:

Du, als Fechter*in: Poste ein Foto von dir in Fechtsachen und schreibe einen kleinen Text, warum der Fechtsport dein Leben bereichert, was du im Fechten fürs Leben gelernt hast und warum die Kämpfe dir Kraft geben um auch im Leben vorwärtszugehen und immer wieder aufzustehen.

Ihr, als Fechtvereine: Erzählt eure Geschichten, mit kurzen Videobeiträgen (maximal 30 Sekunden), wie sich das Leben widerspiegelt in Euren Trainings: Der Älteste Fechter, der der jüngsten Tipps gibt. Die Oma und der Opa, die früher selbstgefochten hat und nun Rollen reparieren und bei Turnieren Brötchen belegt werden – oder einfach von ganzen Familien, die bei Euch fechten.

Und nun das Wichtige: Wir wollen dass die Geschichten erzählt werden, deswegen benutzt bitte folgende Markierungen auf den Socials:
Facebook: @fechtsportjugend @fechten.org @fie.org #fencingisforlife #worldfencingday2022
Instagram: @fechtsportjugend @dfbfechten @fencing_fie #fencingisforlife #worldfencingday2022

Und natürlich markiert auch eure Sportvereine und eure Freunde mit denen ihr gemeinsam Fechten erlebt. Markiert auch gerne Eure Stadt- und Kreissportbünde und eure lokalen Medien. Der Fechtsport lebt von den persönlichen Geschichten – „FENCING IS FOR LIFE“